Was macht eigentlich Gina Wild heute?

Gina Wild wurde am 6. Dezember 1970 als Michaela Jänke geboren und war in der Zeit von 1997 bis 2000 ein ziemlich bekannter Pornostar.

Für die jüngeren Kerle unter Euch: das war die Zeit, als man noch eine schwarze VHS-Kassette in den Videorekorder schieben musste, um sich mit einem Porno zu vergnügen. In dieser Zeit räumte Gina zwei Venus Awards ab und spielte in unzähligen Pornos mit.

Diese Pornos hatten damals echt anspruchsvolle Namen wie „Maximum Perversum – Junge Fotzen, hart gedehnt“ oder „Gina Wild – Jetzt wird es schmutzig Teil 1 bis 7“. Und die Dialoge in diesen Filmen passten ziemlich gut zu den Titeln. Aber egal. Auf jeden Fall wurde damals noch richtig viel Geld mit Pornofilmen verdient. Da gab’s auch schon mal ein Schloss oder einen schicken Sportwagen in der Kulisse.

Is aber eigentlich auch egal. Wer achtet bei einem Porno schon auf die Kulisse oder die Dialoge? Hauptsache wilde Fickerei und abspritzen 😉 Und Gina Wild war damals echt die perfekte Darstellerin. Blond und große Titten. Genau das, was Kerle auch Ende der Neunziger schon am liebsten auf dem Bildschirm sahen.

Nach einer zwar großen, aber doch eher kurzen Pornokarriere versuchte sich Michaela Schaffrath (so heißt sie seit ihrer ersten von zwei Hochzeiten bürgerlich) dann als seriöse Schauspielerin zum Beispiel in Nebenrollen im „Polizeiruf 110“, „Marienhof“ oder „Verbotene Liebe“. Wirklich erfolgreich ist sie dabei aber nicht. Vielleicht hätte sie damals doch lieber noch ein paar Jahre als MILF im Pornogeschäft dran gehängt hehe 🙂

Aber genug gelabert. Jetzt sollt Ihr natürlich auch noch einige heiße Bilder und Pornos von und mit Gina Wild sehen. Here we go:

Ziemlich schlechte Qualität… sorry. Klick mal den folgenden Link für HD Remastered Pornos!

>> Geile Pornos mit Gina Wild <<

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.